Beratung &  Behandlung

 

Fumarexin ist eine rein natürliche Rauchentwöhnung, die auf drei großen naturheilkundlichen Therapien basiert.

  • AKUPUNKTUR
  • HOMÖOPATHIE
  • NEURALTHERAPIE
Unser Körper ist täglich vielen Umweltgiften ausgesetzt. Besonders Raucher, deren Körper durch das tägliche Konsumieren von Nikotin schon genug belastet sind, wollen beim Schritt zum Nichtraucher nicht auch noch Medikamente mit Nebenwirkungen anwenden oder sich mit Nikotinersatzstoffen herumschlagen. Der Wunsch nach alternativen, natürlichen Therapieformen ist deshalb groß.
Grundvoraussetzung jeder Rauchentwöhnungs-Therapie ist natürlich der feste Entschluss mit dem Rauchen aufhören zu wollen. Um es Ihnen vor allem in den ersten Wochen leichter zu machen, ist die Fumarexin®-Therapie eine bewährte Methode.

Beratungsgespräch

Ich werde mit Ihnen zunächst ein Beratungsgespräch durchführen. Hier werden Sie über die Therapie und die Wirkung von Fumarexin® genau aufgeklärt. Natürlich werden auch all Ihre Fragen bezüglich der Rauchentwöhnung beantwortet.

Akupunktur

Die speziell ausgesuchten Akupunkturpunkte am Ohr werden stimuliert und wirken nachhaltig.

 

Homöopathie

Das homöopathische Komplexmittel ist auf verschiedene Entzugssymptome ausgelegt.

 

Neuraltherapie

Neuraltherapie als 3. Komponente aktiviert Akupunkturpunkte nachhaltig, verstärkt und verlängert Ihre Wirkung.

 


       

 

 

optionen

durch Rauchstopp

 

 

 

 

 

 

 

Welche ERFOLGE bewirkt der Rauchstopp im Körper?

  • 20-30 Minuten nach dem letzten Zigarettenzug sinken Blutdruck, Körpertemperatur und Herzschlag.
  • Schon 1 Tag nach dem Rauchstopp verfeinert sich der Geruchs- und Geschmackssinn.
  • 3 Tage nach der letzten Zigarette bessert sich die Atmung merklich. Die lähmende Wirkung des Nikotins auf die Flimmerhärchen der Atemwege läßt nach, regulierender Schleim wird wieder befördert.
  • Nach 3 Monaten kann sich die Lungenkapazität um bis zu 30 % erhöhen.
  • 1 Jahr nach dem Rauchstopp hat sich das Risiko für eine koronare Herzkrankheit halbiert.
  • 2 Jahre nach dem Rauchstopp ist das Herzinfarktrisiko auf fast normale Werte abgesunken.
  • 10 Jahre nach dem Rauchstopp ist das Lungenkrebsrisiko fast gleich groß wie bei Nichtrauchern.
  • 15 Jahre nach dem Rauchstopp ist das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, als hätte man nie geraucht.
  • Bereits erworbene chronische Belastungen und Entzündungen durch Toxine und Schwermetalle können durch Rauchstopp, Diagnostik und Therapie ausgeglichen werden.

     

Kosten des rauchen

 

         Neben der Gesundheit! kostet das Rauchen vor allem eins:    

         GELD!

 

         €€€ & Anzahl von Zigaretten

         Bei einer Schachtel am Tag addieren sich die Kosten für die    

         Zigaretten innerhalb von zehn Jahren auf fast 20.000 Euro.

        

         Sie Rauchen?

 

         HEUTE mit dem Rauchen aufhören, wieviel Geld können Sie

         sparen und ist für ein gesundes, vitales Leben verfügbar:

 

Bei einer Schachtel am Tag addieren sich die Kosten für die Zigaretten innerhalb von zehn Jahren auf fast 20.000 Euro.

Quelle: https://www.blitzrechner.de/rauche

 

 

NEWS                                                                                    TOOLS - RECHNER

               Zigarettenpreise steigen ab MÄRZ 2018                          Blitzrechnder.de

                              (rp online, dpa-afx)                                                              focus.de  Tabaksteuerrechner

Bei einer Schachtel am Tag addieren sich die Kosten für die Zigaretten innerhalb von zehn Jahren auf fast 20.000 Euro.

Quelle: https://www.blitzrechner.de/rauchen/

 


 

 

DER

fagerström test

 

 

   
 

Wann rauchen Sie die erste Zigarette des Tages nach dem Aufstehen?

  In den ersten 5 Minuten (3 Punkte)
  6 -30 Minuten (2 Punkte)
  31 – 60 Minuten (1 Punkt)
  Nach 60 Minuten (0 Punkte)
     
  Fällt es Ihnen schwer, an öffentlichen Orten, an denen Rauchen untersagt
ist auf die Zigarette zu verzichten?
 
  Ja, das fällt mir schwer. (1 Punkt)
  Nein, das ist kein Problem für mich. (0 Punkte)
     
 

Auf welche Zigarette würden Sie auf keinen Fall verzichten wollen?

 
  Die erste am Morgen (1 Punkt)
  Andere (0 Punkte)
     
 

Wie viele Zigaretten rauchen Sie durchschnittlich pro Tag?

 
  Nicht mehr als 10 (0 Punkte)
  11 bis 20 (1 Punkt)
  21 bis 30 (2 Punkte)
  31 und mehr Zigaretten (3 Punkte) 
     
  Rauchen Sie in der Früh nach dem Aufstehen mehr als am Rest des Tages?  
  Ja (1 Punkt)
  Nein (0 Punkte)
     
  Kommt es vor, dass Sie rauchen, obwohl Sie krank sind und eigentlich das Bett hüten müssten? 
  Ja, da kommt vor.  (1 Punkt)
  Nein, das würde ich nicht machen. (0 Punkte)
     
 

Auswertung des Fagerström-Tests:Di e Gesamtpunktzahl liefert eine
zuverlässige Einschätzung der Stärke Ihrer Nikotinabhängigkeit.

 

  0 - 2 Punkte     sprechen für eine geringe körperliche Abhängigkeit. 
  3 - 4 Punkte     sprechen für eine mittlere körperliche Abhängigkeit. 
  5 - 6 Punkte     sprechen für eine starke körperliche Abhängigkeit. 
  7 -10 Punkte     sprechen für eine sehr stark ausgeprägte Abhängigkeit. 

 

Sie wollen in einem kurzen Test herausfinden, wie sehr Ihr Körper der Tabaksucht schon verfallen ist?

 

Hierzu bietet sich der Fagerström Test an. In diesem Test werden relevante Suchtkriterien in Frage- und Antwortform wiedergegeben. Der Fagerström Test ist ein psychometrischer Test, der international angewandt wird und die Stärke der  Abhängigkeit misst.

 

Der Test besteht aus sechs Fragen, welche über unterschiedlich viele Antwortmöglichkeiten, die entsprechend gewichtet sind, verfügen. Die Fragen müssen so ehrlich wie möglich beantwortet werden, damit der Grad der tatsächlichen Abhängigkeit diagnostiziert werden kann.

 

Je nach Grad wird die Abhängigkeit in geringe, mittlere körperliche, starke und sehr starke Abhängigkeit unterteilt. Egal wie stark jedoch die Abhängigkeit ist:

 

 

jeder kann mit dem rauchen aufhören und den Ausstieg zum nichtraucher schaffen!